NaturGut Ophoven klimaneutral zertifiziert

Wegweisend für Umweltbildungseinrichtungen in Deutschland

Während viele noch über den Weg zu einem angemessenen Klimaschutz diskutieren, ist das Umweltbildungszentrum NaturGut Ophoven in Leverkusen als

  • erstes klimaneutrales Umweltinformationszentrum Deutschlands,
  • erstes klimaneutrales BioBistro Deutschlands und
  • erste klimaneutrale Biologische Station Deutschlands


zertifiziert. Als Umweltbildungszentrum will das NaturGut Ophoven Vorbild sein. Deshalb achtet es darauf so wenig klimaschädliche Gase zu emittieren wie möglich. So war  beim Umbau der Scheune Energiebewusstsein oberstes Gebot: Niedrigenergiehausstandard, Bewegungsmelder im Flur schalten das Licht an, ein Blockheizkraftwerk und ein Holzvergaserkessel heizen das Haus. Trotzdem gibt es noch viele Möglichkeiten der Optimierung: z.B. Umstellung der Beleuchtung der Ausstellung auf LED’s oder die aktuell laufende Modernisierung der Kühlschränke und vieles mehr.

Um das Engagement für den Klimaschutz noch mehr zu verstärken, wurde durch die Unternehmensberatung ClimatePartner der CO2-Fußabdruck des NaturGutes bestimmt. Teil der Bestandsaufnahme der Treibhausgasemissionen waren die Verwaltungsaktivitäten und die Verpflegung der Gäste im BioBistro des NaturGuts Ophoven und der NABU-Naturschutzstation Rhein-Berg. Mit dem CO2-Fußabdruck lässt sich zum einen der Einfluss des NaturGuts auf den Treibhauseffekt bestimmen, zum anderen lassen sich Vermeidungs- und Reduktionspotenziale identifizieren.

 

Zertifiziert nach Gold Standard

Die noch vorhandenen CO2-Emissionen kompensiert das NaturGut durch Ausgleichszahlungen nach Gold Standard. Nach Gold Standard werden ausschließlich Projekte in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz unterstützt. Im Fall des NaturGuts Ophoven wurde ein Gesamtausstoß von rund 178 Tonnen CO2, und für die NABU Naturschutzstation Rhein-Berg 17 t (Jahr 2008) ermittelt. Die Kompensationsbeträge (pro Tonne CO2  24 Euro) fließen in ein myclimate Klimaschutzprojekt in Madagaskar. Dort werden Solar- und effiziente Kocher verbilligt an die Bevölkerung abgegeben, um der voranschreitenden Abholzung entgegenzuwirken. Durch das Kochen auf den Solarkochern sinkt der Verbrauch von Brennholz und Holzkohle und klimaschädliche CO2-Emissionen werden reduziert.  Zudem werden Schulungsprogramme durchgeführt.

 

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten vom NaturGut Ophoven

 

Kontakt

Förderverein NaturGut Ophoven e.V.
Talstraße 4
51379 Leverkusen

Telefon Zentrale: 0 21 71 - 73 499 - 0
Fax: 0 21 71 - 3 09 44
E-Mail: zentrum@naturgut-ophoven.de
URL: www.naturgut-ophoven.de