"Prima Klima" mit der Jugendherberge Brilon

Erste CO2-neutrale Jugendunterkunft Deutschlands

 


Eröffnung der CO2 neutralen Jugendunterkunft

Kohlendioxid (chemisch: CO2) ist maßgeblich am so genannten Treibhauseffekt beteiligt. Die Jugendherberge Brilon möchte einen eigenen Beitrag leisten, um die Erderwärmung möglichst zu begrenzen. Durch Vermeiden, Verringern und Ausgleichen wurde die Jugendherberge am Hölsterloh jetzt zur ersten CO2-neutralen Jugendunterkunft Deutschlands.

Streng genommen lässt sich weder eine einzelne Klassenfahrt noch ein komplettes Haus mit 165 Betten vollkommen CO2-neutral betreiben.

Wir achten jedoch darauf, so wenig Kohlendioxid wie möglich zu produzieren oder an anderer Stelle einzusparen“, betonen die Leiter der Jugendherberge, Dorothee und Ulrich Wenken. Für die noch verbleibende Restmenge zahlen sie einen finanziellen Ausgleich, also eine Art „Wiedergutmachung“, für eine Windkraftanlage in Indien.

Die Organisation „ClimatePartner“ hat die Emissionen der Jugendherberge Brilon berechnet: Es sind lediglich 13,3 Kilogramm pro Tag und Gast  oder jährlich 213 Tonnen – nur zwei Fünftel der durchschnittlichen Menge. Diese Restmenge wird mit 3.000 Euro pro Jahr kompensiert.

 



19 Cent pro Übernachtung für ein »prima Klima«


Gäste, die von dem Konzept des Hauses überzeugt sind, können zukünftig einen freiwilligen Beitrag von 19 Cent pro Übernachtung für die Ausgleichszahlung leisten.

Bei der Eröffnung

In der Jugendherberge Brilon wird Klimaschutz seit langem verfolgt: Das Haus setzt Solarthermie sowie Photovoltaik ein und nutzt Regenwasser. Durch Energiesparlampen, sparsame Wasserarmaturen, Bioprodukte und regionalen Einkauf wird CO2 ebenfalls verringert.

So erleben auch die Gäste auf Schritt und Tritt, was die Jugendherberge für das Klima tut. Schülergruppen können zum Beispiel eine „Prima Klima“-Klassenfahrt nach Brilon unternehmen. Bei praktischen Aktionen werden sie für die Themen Konsum, Energiesparen und Solarenergie sensibilisiert. „Das Konzept ist mehrfach prämiert worden und kommt bei den Jugendlichen super an“, so die Umweltpädagogin der Jugendherberge.

Bernd Lampe, Umweltreferent beim DJH-Hauptverband, hat die Entwicklung zur CO2 -neutralen Jugendherberge unterstützt: „Nicht zuletzt aus wirtschaftlicher Sicht muss alles getan werden, um die Erderwärmung abzumildern.“


Kontakt:

Jugendherberge Brilon
Umweltjugendherberge
Hölsterloh 3
59929 Brilon
Dorothee und Ulrich Wenken
Tel: 02961 22 81
Fax: 02961 51731
E-Mail: jh-brilon@djh-wl.de
Homepage: www.djh-wl.de/brilon