Das Dreieck der Nachhaltigkeit

Ökologische Nachhaltigkeit

Das Dreieck der Nachhaltigkeit symbolisiert das Konzept, dass eine nachhaltige Entwicklung nur erreicht werden kann, wenn soziale, ökologische und ökonomische Ziele gleichzeitig und gleichberechtigt umgesetzt werden.

Die Definition der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages „Schutz des Menschen und der Umwelt" (pdf): „Nachhaltigkeit ist die Konzeption einer dauerhaft zukunftsfähigen Entwicklung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimension menschlicher Existenz. Diese drei Säulen der Nachhaltigkeit stehen miteinander in Wechselwirkung und bedürfen langfristig einer ausgewogenen Koordination." 

Die Bildung ökologischer Nachhaltigkeit ist ein Hauptziel der nachhaltigen Entwicklung. Die EU-Strategie für nachhaltige Entwicklung definiert folgende Ziele für den Umweltschutz: „Bewahrung der Fähigkeit der Erde, das Leben in all seiner Vielfalt zu beherbergen, Achtung der Grenzen ihrer natürlichen Ressourcen und Gewährleistung eines hohen Maßes an Umweltschutz und an Verbesserung der Umweltqualität; Vermeidung und Verringerung der Umweltverschmutzung sowie Förderung nachhaltiger Produktions- und Konsummuster, um Wirtschaftswachstum und Umweltbeeinträchtigungen voneinander zu entkoppeln." Mehr... (pdf)

Eine ökologisch nachhaltige Lebensweise bedeutet, natürliche Rohstoffe nur auf Dauer und im Rahmen ihrer Fähigkeit zur Regeneration zu nutzen. Damit der Mensch seine Umwelt nicht mehr in diesem großen Ausmaße belastet, sollen Menschen für das Thema Umwelt und Natur noch stärker sensibilisiert werden.

Dazu gehört genauso eine effiziente Nutzung von Energie und verstärkte Nutzung von erneuerbaren Energiequellen, die das Klima schützen und die Emission der Treibhausgase verringern. Auch Zivilgesellschaft und Politik sind gefragt, neue Rahmenbedingungen für die Energie-, Umwelt- und Wirtschaftspolitik zu schaffen. So sollten entstehende Umweltkosten in Planung und Preispolitik einbezogen werden. Mehr...

Auch die umweltverträgliche Produktion von Lebensmitteln, ein Umdenken und eine Neustrukturierung von Konsumverhalten sind Themen der ökologischen Nachhaltigkeit. Zudem gewinnen gesundes Essen und gesunde Ernährung an Bedeutung und damit auch der vorsorgende Verbraucherschutz.

Nicht nur im Bereich Energie und Konsumverhalten sind wir auf Bildung von Nachhaltigkeit angewiesen: Auch beim Erhalt von biologischer Vielfalt, bei der nachhaltigen Bewirtschaftung empfindlicher Ökosysteme und umweltfreundlicher Nutzung von neuen Technologien sowie in vielen anderen Bereichen müssen neue Wege entwickelt werden, um eine nachhaltige Entwicklung sicherzustellen. Mehr...